Jesus in 1LIVE – Radio

Jesus-skurrilÜber eine Homepage einer kath. Kirchengemeinde in meiner Region wurde ich auf eine neue Satirereihe auf WDR-Radio 1LIVE aufmerksam.
Der Titel: Er ist zurück! – Jesus in 1LIVE

Zunächst war ich neugierig, wie gelungen wohl diese Satire sein würde. Ich bin durchaus ein Freund gelungener Satire und eigentlich auch nicht so empfindlich, wenn es denn auch mal den chr. Glauben, Gott / Jesus trifft. Also hörte ich in die kurzen, gerade mal 1,4 Min langen Spots hinein.

1LIVE beschreibt diese Spots selbst folgendermaßen:

Stellt euch vor, Jesus ist wieder da. Er ist zurückgekehrt, um aus der Welt einen besseren Ort zu machen. Eigentlich hat er es damit nicht so eilig, aber sein Vater macht ihm etwas Druck. Leider ist nichts mehr, wie es mal war. Unsere Welt ist schnelllebig geworden, kalt und rücksichtslos. Wird Jesus uns retten können?

Das bietet doch eigentlich Stoff für wirklich intelligente Satire, die so manchen Missstand in unserer Gesellschaft auf’s Korn nehmen könnte. Doch stattdessen begegnet uns in diesen Spots ein selten grenzdebiler und extrem weltfremder Jesus, dessen Reaktionen einfach kaum lächerlicher sein könnten.

Was soll das sein? Humor etwa?
Das muss man sich beim hören dieser verunglückten Albernheiten fragen. Statt zumindest Lachen zu können, geschweige denn dass man durch diesen Unsinn ins Denken kommen könnte, beschleicht einem Mitleid mit den anscheinend spätpubertären Machern dieser Spots. Man möchte diesen spontan eine weitere Runde durch unser Bildungswesen, beginnend mit der Kita, gönnen, in der Hoffnung, dass wenigstens dieses mal soetwas wie Intelligenz haften bleibt.

Sitzen die Macher dieser Spots etwa giggelnd in ihrer Redaktionskonferenz und freuen sich gewaltig über diese „unglaublich gelungene“ Provokation gegenüber frommen Christen? Kommen sie sich gar als mutige Revolutionäre im Widerstand gegen eine althergebrachte Religion vor?

Kinder, wenn ihr mit sowas beeindrucken wollt, dann müsst ihr euch aber noch gewaltig anstrengen. Das, was da abgeliefert wird, ist so erbärmlich, dass man sich darüber eigentlich nicht ärgern kann, sondern sich nur wundern kann, wie ein solcher Schwachsinn auf Kosten der Gebührenzahler ins öffentlich-rechtliche Radio kommen kann.

Ach, nicht zu vergessen. An die Christen, auf deren Seite ich diesen Schwachsinn gefunden habe:
Wenn ihr sowas lustig findet, sagt das mehr über euch aus, als über gelungene Satire.

Autor: Charly

Wer bin ich? Kurz gefasst ein Mann, ’60er Baujahr, verheiratet in zweiter Ehe ohne Kinder. Seit 1978 bin ich bekennender Christ, nachdem ich ein Gotteserlebnis hatte. Bei den vielen Schubladen, die sich jetzt anbieten erschaffe ich eine neue und benenne mich als „leidenschaftlicher Christ“ oder „leidenschaftlicher Nachfolger Jesu“.

4 Kommentare zu „Jesus in 1LIVE – Radio“

    1. Also „Arno“ (oder laut Email: arnonym2tausend),
      ich stehe hier mit offenen Visier – sprich mit meinem echten Namen zu meiner Meinung. Wenn du meinst, mir eine derart arrogante Erwiderung zu servieren – wie wäre es, dies nicht anonym zu tun?

      Ok, also ich habe den verlinkten Inhalt gelesen und muss sagen, oberflächlicher geht es kaum, oder? Scheiß doch was drauf, ob Gott hier veräppelt wird oder gar gelästert. Hauptsache, die Leute werden angeregt mal wieder über Jesus nachzudenken… Als wenn auch nur Einer mittels diesem Medienschrott zum ernsthaften Nachdenken über Gott angeregt würde. Diese Pastorin mag sich sowas gerne schönreden, ich sehe hier nur absolut schlecht gemachtes Pseudocomedy und ein lächerlich machen Gottes.

      So, und nun bist du dran mit lesen und drüber nachdenken!

      Gefällt mir

  1. Also, ich kann nur zustimmen. Wenn es Satire sein soll, so ist diese extrem schlecht gemacht. Das ist nicht witzig, sondern absolut schwachsinnig.
    Mir ist diese Sendung von Beginn an ,,sauer aufgestoßen“, weil sie derart schlecht gemacht ist. Nachdem ich nun aber ,,Seaworld“ im Radio gehört habe, finde ich, sie sollte ganz abgeschafft werden.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s