Just think about III

 

Denker
© by Charly Lücker

Es weihnachtet sehr – Kurzfilme – Gender-Wahn

Es weihnachtet sehr
Eben im Supermarkt packte mich kurz der Schreck, ich hätte möglicherweise etliche Wochen verpennt und nicht nur eine Nacht geschlafen. Liegen da doch bei knapp 30° Außentemperatur schon Weihnachstgebäck und entsprechende Saisonartikel im Regal. Mal sehen, eventuell bewahrheitet sich dieses Jahr schon die allgemeine Befürchtung, dass bereits zwei Wochen vor Weihnachten Osterartikel zu kaufen sind.
Ob es die Hoffnung gibt, dass im Einzelhandel wieder etwas mehr Verstand und Sensibilität für Feste einzieht oder hat der Umsatzwahn dies alles schon erfolgreich erstickt?

Kurzfilme
Bei francis auf dem „bodenpersonal“-Blog findet sich ein Hinweis auf interessante englischsprachige Kurzfilme des Damah Film Festivals 2009 in Seattle.
Zitat:
Das Damah Film Festival ist ein Kurzfilm-Festival, das sich im Schwerpunkt mit spirituellen Themen auseinandersetzt. Die sich in der Auswahl befindenden Filme sind fast alle einen Blick wert. Man kann sie hier anschauen und bewerten. Das fließt dann mit in die Endauswertung ein. Außerdem eignen sie sich hervorragend als Input für einen Gottesdienst.
Durchaus sehenswerte Kurzfilme, wie ich meine.

Gender-Wahn
Auf Spiegel.de ist ein filmischer Beitrag über einen Streit unter Hamburger Politiker um ein Pixibuch für Dritt- Fünfklässler über Politik und Demokratie zu finden. Zwei Politikerinnen (von den Linken und der GAL) wollen in dem Buch Diskriminierung, Sexismus und Rassismus finden. Warum? Weil in der Erstellung der Bilder und der Wahl der Namen nicht genügend weibliche Anteile sind, zuwenig Einbindungen des Ausländeranteils der deutschen Bevölkerung und Familie nicht in seiner multiplizität der Moderne dargestellt würde.
Meine Meinung dazu:
Diese Posse zeigt wieder einmal recht deutlich, welchen Gender-Wahn so manche Politiker verfallen sind. In dem Streben es allen recht zu machen, verlieren so Manche ihr gesunde Bodenhaftung. Desweiteren meine ich: Herr lass Hirn vom Himmel fallen – Manche brauchen dies wohl recht nötig.
(Oder müsste das jetzt politisch korrekt nicht vielmehr so heißen:
HerrIn lass Hirn vom Himmel fallen – oder auch: Gott/Göttin expl. GötterInnen lass/lasst Hirn vom Himmel/Nirwana/Olymp/etcpp fallen.)

Advertisements

Autor: Charly

Wer bin ich? Kurz gefasst ein Mann, ’60er Baujahr, verheiratet in zweiter Ehe ohne Kinder. Seit 1978 bin ich bekennender Christ, nachdem ich ein Gotteserlebnis hatte. Bei den vielen Schubladen, die sich jetzt anbieten erschaffe ich eine neue und benenne mich als „leidenschaftlicher Christ“ oder „leidenschaftlicher Nachfolger Jesu“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s