Energie sparen

Ich muss noch in den Baumarkt meines Vertrauens um einen 100W-Glühlampen-Hamsterkauf zu tätigen. Bald gibt es die ja nicht mehr. Warum nicht? Wegen dem Wahn der Politik, der „Umweltschutz“ oder „Maßnahmen gegen die globale Erwärmung“ genannt wird.

Ich vertraue diesem Hipe nicht.
Eben auch weil ich den massenhaft auftretenden Wissenschaftlern (und solchen die sich für sowas halten) ihr immer gleiches, lediglich kopiertes Geplappere nicht abnehme, das wir Menschen es in der Hand hätten die globale Erwärmung zu erzeugen, zu bremsen oder gar zu stoppen.
Zum einen glaube ich ihnen nicht, weil es ebenso ernsthafte Wissenschaftler gibt, die dies Gerede als ziemlichen Unsinn beschreiben und weil ich es den Menschen nicht zutraue, sowas wie eine globale Rettungsaktion ernsthaft durchzuziehen.

Warum ich das nicht glaube?
Ganz einfach an einem Beispiel:
Jetzt gab es mal wieder beim Discounter mit den großen „A“ im Logo LED-Taschenlampen. Dieses mal nicht nur die mit der 1Watt LED, die mich durchaus schon beeindruckt hatte, sondern mit einer 3Watt-LED. Auch wenn die Lampe eher die theoretische Möglichkeit hat die LED mit 3Watt zu betreiben, dies aber lange nicht tut, ist die Lichtausbeute wirklich beeindruckend. Der Gedanke kam mir: „Bei 10Watt haben wir dann tatsächlich ein Laserschwert aus Star Wars in der Hand“.

Und tatsächlich, die Lampe ist mit einem Warnschildchen vor dem hellen Laserlicht bestückt – auch wenn es kein Laser ist. Aber direkt ins Licht dieser Taschenlampe hineinzuschauen könnte wohl wirklich bleibende Schäden verursachen.

Was sagt mir das?
Nun, (um an den Anfang zurück zu kehren) uns werden die Glühbirnen Schritt für Schritt genommen, Stattdessen sollen wir die „Energiesparbirnen“ kaufen und unsere Umwelt nachhaltig mit dem darin enthaltenen Quecksilber versauen. Nö, is klar – natürlich sollen wir die sammeln und als Sondermüll entsorgen lassen – aber mal echt, wer wird das tatsächlich machen? Diese Birnen sind unvergleichlich umweltschädigender in Herstellung und Entsorgung wie die Glühbirnen – aber die sollen es nun sein.

Warum Energiesparbirnen?
Weil es keine Alternative gäbe? Nein! Denn die LED-Taschenlampen zeigen es uns, dass es sehrwohl wesentlich bessere Alternativen gäbe. Die heutige LED-Lichttechnik. In der Herstellung spottbillig, ungiftig in der Entsorgung nach einer unglaublich langen Lebenszeit. Die Helligkeit ist lange so hoch, dass wir damit unsere Wohnräume ausleuchten könnten. Die Lichtspektren sind auch so gestaltbar, dass dieses Licht uns auch gut tut.  In der aufgenommenen Leistung im Vergleich derart gering (ich schätze mal zB 6-9W um eine 60W-Glühbirne zu ersetzen), dass die „Energiesparbirnen“ wie die reinsten Energieschleudern erscheinen.

Und warum gibt es diese Leuchttechnik nicht zu erschwingbaren Preisen für die Raumbeleuchtung? Ich vermute der Grund liegt in der langen Lebensdauer der LED’s. Also die kauft man einmal und die könnten uns unser ganzes Leben begleiten – zumindest theoretisch. Da liegt die Krux. Denn worum geht es bei der ganzen globalen Umweltrettungsaktion wirklich? Ums schnöde Geld, um Maximierung des Umsatz. Und bei diesen Gedanken spielt die Umwelt lediglich als Verkaufsargument eine Rolle.

Ok, nun wird mancher ein „Aber“ anbringen und Argumente bringen, warum meine Vermutung nicht stimmen soll. Ich beschäftige mich schon länger und umfassender mit diesem Thema. Ich erhebe auf meine Meinung auch nicht den Anspruch, dass dies nun die letzte Wahrheit sei. Aber diese LED’s zeigen mir immer wieder, dass wir mächtig verarscht werden und Einzelne einen unglaublichen Reibach mit dem künstlich erzeugten schlechten Umweltgewissen machen.

Advertisements

Autor: Charly

Wer bin ich? Kurz gefasst ein Mann, ’60er Baujahr, verheiratet in zweiter Ehe ohne Kinder. Seit 1978 bin ich bekennender Christ, nachdem ich ein Gotteserlebnis hatte. Bei den vielen Schubladen, die sich jetzt anbieten erschaffe ich eine neue und benenne mich als „leidenschaftlicher Christ“ oder „leidenschaftlicher Nachfolger Jesu“.

1 Kommentar zu „Energie sparen“

  1. Es geht, wie es in Babylon und Ägypten einst schon war.. um Macht, Geld, und damit um die Kontrolle!
    Wieso solltest Du Dich da irren?!
    Es gibt nichts Neues auf Erden – was einmal war, wird wieder sein und ist eigentlich auch nie weg..

    Wenn man diese Realtität einmal geblickt hat, wie das Wort Gottes es uns aufzeigt,
    dann beurteilt man das Leben und die Umwelt aus eben dieser Realität.
    Darum lese ich so herzlich gern bei Dir..

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s